Erster und sechster Platz in Barcelona

Barcelona 1998

   Mosbach. Olé - wir singen in Barcelona! So hieß es vor kurzem für den Männerchor des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums; 20 Männer um Chorleiter Christof Roos machten sich wieder auf eine musikalische Reise, dieses Mal in die katalanische Hauptstadt Barcelona. Wie im letzten Jahr war auch bei dieser Reise die Teilnahme an einem internationalen Chorwettbewerb der Höhepunkt. Insgesamt elf Chöre aus Albanien, Brasilien, Deutschland, Lettland, Litauen und Rumänien waren vertreten.

Der NKG-Männerchor trug seine sechs Lieder vor einem großen Publikum und einer international besetzten Fach-Jury in der Kirche Santa Maria del Pi im Zentrum der Stadt vor. Neben einem spanischen "Fandanguillo" sang der Chor "Sah ein Knab ein Röslein stehn", Mendelssohns "Wasserfahrt", den "Geiersong" aus dem "Dschungelbuch", "Laß mich dein Badewasser schlürfen" sowie das englische "Hello, my babe!". Dieses abwechslungsreiche Programm und seine beeindruckende Darbietung wurden von der Jury mit einer Silber-Medaille belohnt. In seiner Kategorie "Männerchöre bis 40 Sänger" belegte der Chor, einer der kleinsten der Konkurrenz, den ersten Platz und im Gesamtklassement einen hervorragenden sechsten Platz.

   Nach dieser Leistung sangend die Männer am darauffolgenden Tag bei einem Begegnungskonzert mit einem lettischen Chor auf der Placa del Re in fantastischer Atmosphäre und vor begeistertem Publikum.

   Natürlich nahm sich der Chor auch Zeit, diese einmalige Stadt ausgiebig zu erkunden. So fiel der Abschied am Ende der Woche schwer. Aber zu Hause warten neue Aufgaben auf Christof Roos und seine Sänger, denn im Herbst ist die Aufnahme einer CD geplant, auf die man sicherlich gespannt sein darf.